NEUDENKEN, UMDENKEN, ÜBERDENKEN –
UND EINFACH MACHEN!

24. & 25. JUNI 2021 | MFG5-Gelände in KIEL-Holtenau

VORTRÄGE | AUSSTELLUNG | WORKSHOPS
Auf der MakerCubeConference werden an zwei Tagen digitale Fertigungstechnologien und Innovationen erlebbar!

VORTRÄGE
KREATIVE PIONIERE UND ZUKUNFTSPOTENTIALE
Vordenker:innen und Macher:innen laden ein in neue Welten einzutauchen – von FutureMaterials aus Algen über Nano-3D-Druck Anwendungen in der Pharmazie bis zu Ersatzteilherstellung für Oldtimer zeigen sie auf wie aktuelle Produktionsthemen neu gedacht werden können.

AUSSTELLUNG
DIGITALE FERTIGUNG IN DER ANWENDUNG
Digitale Technologien wie additive Fertigung, 3D-Scannen und CNC-Fräsen sind längst für jedermann verfügbar und erschwinglich. Sie haben das Potential bestehende Prozesse und Produktionen aufzuwerten, zu vereinfachen oder bahnbrechend zu verändern. Die Ausstellung zeigt BestPractice-Beispiele von StartUps, der Kreativwirtschaft und Unternehmen aus Schleswig-Holstein.

WORKSHOPS
EINFACH MITMACHEN
Parametrische Designs mit einer handgeführten digitalen Oberfräse umsetzen oder mit OpenSource-Software individuelle Platinen designen und mit der Reflow-Technik verlöten – wir zeigen auf wie ehemals komplexe Prozesse mit neuer Technik und freier Software Möglichkeiten schaffen Protoypen und Kleinserien professionell zu fertigen. Die anschauliche Vorstellung der Technologien regt so zur Umsetzung der Möglichkeiten im eigenen Unternehmen an.

INITIATOREN
Die MakerConference wird von der Initiative „MakerCube“ ausgerichtet. Unternehmen, Handwerk, Startups, Hochschulen und Auszubildende werden Möglichkeiten digitaler Produktionstechniken und Innovationspotentiale aufgezeigt. Die dabei zum Einsatz kommenden Geräte sind mobil in Schleswig-Holstein verfügbar.

LOCATION

MFG5-Gelände, Halle 51 (Waterkant Festival)
Schusterkrug 25
24159 Kiel
fmovies
google maps in website

HYGIENEKONZEPT

Wir freuen uns euch vor Ort in der Halle 51 auf dem MFG 5 Gelände begrüßen zu dürfen! Das Gelände bietet mit seinen großzügigen Hallen ausreichend Platz, dass wir alle sicher und mit Abstand entspannt teilnehmen können. Alle Detail zu unserem Hygienkonzept findet ihr HIER.

Das Programm wird fortlaufend aktualisiert und erweitert. Neue Informationen geben wir auch über unseren Newsletter bekannt (Hier geht es zur Anmeldung zum Newsletter: https://makercube.sh/newsletter)

DONNERSTAG // 24.06.2021

MAIN STAGE AREA 01 AREA 02 AREA 03
14:00 Einlass & Get Together
14:30 Welcome & Intro
14:45 Future Materials - Materialforschung im Kontext der Nachhaltigkeitsfrage // Dr. Kerstin Mayer, Muthesius Kunsthochschule
15:15 A new Frontier and the Essential 8 Technologies // Daniel Büning, nFrontier
15:45 Pause
16:00 Modifikation und Kleinserienfertigung // Jonathan Eversmann, Piranha Mouse Mods Additive Fertigung im Grenzbereich der Möglichkeiten // Florian von Wieding, MakerCube Workshop // SMD Reflow Challenge // Tobias Möckel, MakerCube Workshop // Parametrische Bank - Freihandfräsen mit dem Shapertool // Jan Kirchner, MakerCube
16:30 Vom Baum zum Board zum Baum // Jannek Grocholl & Wolfgang Albrecht // Boardlab
17:00 Einfach mal machen: 3D-Druck als Strategie für die Ersatzteilherstellung im Oldtimerbereich // Jan-Martin Lührs, BlackBox Classics Workshop // 3D Scanning // Jonathan Eversmann, Piranha Mouse Mods Workshop // Parametrische Bank - Freihandfräsen mit dem Shapertool // Jan Kirchner, MakerCube
17:30 SBAM!
Sinter Based Additive Manufacturing - Best Practice in Titanium 3D Printing // Wendelin Winkelmüller, Element 22
18:00 Podiumsdiskussion // Daniel Büning, Katja Vedder, Volker Breust, Dr. Kerstin Mayer
18:30 Networking / Ausklang Networking / Ausklang

FREITAG // 25.06.2021

MAIN STAGE AREA 01 AREA 02 AREA 03
14:00 Einlass & Get Together
14:30 Welcome & Intro
14:35 Cloud Manufacturing // Simon Tüchelmann, Kreatize
15:15 Potenziale additiver Fertigung aus pharmazeutischer Perspektive // Simon Bock, CAU Kiel
15:45 Pause
16:00 Additive Fertigung im Grenzbereich der Möglichkeiten // Florian von Wieding, MakerCube Workshop // SMD Reflow Challenge // Tobias Möckel, MakerCube Workshop // Parametrische Bank - Freihandfräsen mit dem Shapertool // Jan Kirchner, MakerCube
16:30 Stoneage meets 3D // Dr. Jo Kley
17:00 Theremin - Funktionsprinzip und Makroperformance // Dominik Bednarz, Subscope Additiver Formenbau für Faserverbundbauteile im Segelsport // Aaron Merlin Moser & Mathis Menke Talk // Prototyping Embedded Electronics // Dennis Ernst, Citynode & Tobias Möckel, MakerCube Workshop // Parametrische Bank - Freihandfräsen mit dem Shapertool // Jan Kirchner, MakerCube
17:30 3D Bioprinting am UKSH-Kiel - "Wir drucken ein Gefäß", Druckverfahren, Bioinks, Drawbacks und Erfahrungen // Dr. Julian Pfarr, UKSH Kiel
18:00 Pitch Presentation // Startups aus dem MakerBooster Programm
18:30 Networking // Ausklang Networking // Ausklang

SPEAKERS

Aaron Merlin Moser

Aaron Merlin Moser studiert Maschinenbau an der Fachhochschule Kiel im Master. Durch seine Affinität zum Motte-Segeln entwickelte sich sein Interesse an den Ingenieurwissenschaften und er baut diese Boote auch selbst.

Daniel Büning

Daniel Büning ist Unternehmer, Innovator, Forscher und Universitätsdozent. Seine Arbeit oszilliert zwischen digitaler Technologie, Innovation und Kultur.

Dominik Bednarz

Dominik Bednarz baut und spielt das Theremin – eine Erfindung aus dem Jahre 1920, die folgenreich für die Geschichte der elektronischen Musik werden sollte. Klangexperiment - Konstruktion - Motorik

Jan-Martin Lührs

Nach einem Studium der Internationalen Fachkommunikation an der Hochschule Flensburg hat sich Jan-Martin Lührs mit seiner Oldtimerwerkstatt Blackbox Classics selbstständig gemacht. Dort beschäftigt er mittlerweile 16 Mitarbeiter:innen.

Jannek Grocholl

Jannek Grocholl ist Bootsbauer und B.Sc. Holztechnik. Mit dem Board Lab als nachhaltiger Wassersportmarke möchte er „cradle to cradle“ Surfboards entwickeln.

Dr. Jo Kley

Jo Kley ist gelernter Bildhauer und Steinmetz, der bereits über 100 großformatige Skulpturen in über 25 Ländern installiert hat. Nach Abschlüssen an der Muthesius Kunsthochschule und der Universität Pécs in Ungarn nahm er bereits an über 60 internationale Kunstsymposien aktiv teil.

Johannes Hartwig

Johannes Hartwig ist Leiter der Abteilung Technologie, Tourismus und Marketing am Wirtschaftsministerium des Landes Schleswig-Holstein.

Jonathan Eversmann

Jonathan Eversmann ist ein kieler Gründer mit dem Ziel die Gaming Mäuse der Zukunft herzustellen: High-Tech, ultra-leicht und angepasst an die Hände der Spieler.

Dr. Julian Pfarr

Dr. Julian Pfarr arbeitet in einer Forschungsgruppe der Gefäßchirurgie, Anästhesie und Radiologie des UKSH-Kiel an einem 3D-Bioprinting-Verfahren zum Nachbilden von Blutbahnen.

Dr. Kerstin Mayer

Dr. Kerstin Mayer ist promovierte Chemikerin und wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Muthesius Kunsthochschule. Im Fokus ihrer Arbeit steht die Entwicklung und Erforschung von Materialien unter dem Aspekt der Nachhaltigkeit.

Mathis Menke

Mathis Menke studiert an der Fachhochschule Kiel Schiffbau und Maritime Technik. Neben dem Studium baut und segelt er "Motten".

Simon Bock

Simon Bock ist Apotheker, wissenschaftlicher Mitarbeiter und Doktorand am Pharmazeutischen Institut der CAU Kiel in der Abteilung für Pharmazeutische Technologie und Biopharmazie.

Simon Tüchelmann

Simon Tüchelmann ist Unternehmer und begeisterter Innovator, der 2015 KREATIZE® mit gegründet hat, um den Status Quo im Maschinenbau zu revolutionieren - getreu der Mission von KREATIZE: Manufacturing, the world loves!

Wendelin Winkelmüller

Wendelin Winkelmüller ist Dipl.-Ing. Maschinenbau und seit 2004 von den Möglichkeiten der Pulvermetallurgie und dem Werkstoff Titan begeistert. Mit Element22 arbeitet er an der Revolution des Titan 3D Drucks.

Wolfgang Albrecht

Wolfgang Albrecht ist Bootsbauer und Produktdesigner. Durch das Board Lab möchte er über Projekten in Südafrika soziale und ökologische Verantwortung übernehmen.

TEAM

Florian von Wieding
[email protected]

Flo hat Maschinenbau studiert und danach das FabLab mit aufgebaut. Durch seine langjährige Berufspraxis bringt er vor allem Erfahrungen und Kontakte zur Wirtschaft ein.

Jan Kirchner
[email protected]kercube.sh

Durch seine Vorerfahrung als technischer Modellbauer kennt sich Jan mit den Bedürfnissen der Industrie aus und kann die Potenziale von neuen Technologien identifizieren.

Katja Vedder
[email protected]

Katja ist Unternehmerin im Bereich Maschinenbau und macht mit dem MakerCube-Team digitale Fertigungstechnologien mobil für Start-ups und KMU verfügbar.

Tobias Möckel
[email protected]

Mit seinem Wissen rund ums Prototyping, ist Medieninformatiker Tobi Ansprechpartner, wenn es darum geht, neue Wege für den Einsatz moderner Technologien aufzuzeigen.

Volker Breust
[email protected]

Industriedesigner und MakerCube-Leiter Volker treibt die Mission an, Macher*innen, die etwas in die Welt bringen wollen, zu unterstützen und miteinander zu verbinden.

MAKERBOOSTER PROJEKT

Knock on wood

„Knock on wood“ arbeitet an einer Lösung, die weniger gebundenes CO2 bereitstellen und trotzdem Ansprüche an die Sicherheit von Rechenzentren und Gebäuden einhalten soll.

Living Sea Walls - Greening the Kieler Förde

Hinter dem Projekt "Greening the Kieler Förde" versteckt sich das Ziel, mithilfe von texturierten Fliesen maritime Biodiversität an Kaimauern zu fördern.

MALO STUDIOS

„MALO STUDIOS“ hat sich zum Ziel gesetzt, der Nutzungsdauer von Spielzeug entgegenwirken, indem dieses später zum Möbelstück umfunktioniert werden kann.

Smart Medication

„Smart Medication“ entwickelt 3D-Drucker für individualisierte Medikamentenabgaben, um mögliche Nebenwirkungen der Patient*innen geringer zu halten.

Silolytics

Das Start-up „Silolytics“ entwickelt eine Sensorplattform zur digitalen Erntemengenerfassung und exakten Co-Silierung im Fahrsilo.

SMD Reflow Challenge // Tobias Möckel, MakerCube

Der extreme Preisverfall für die Herstellung von Platinen ist Grund genug, sich von bedrahteten Bauteilen und Lochrasterplatinen zu verabschieden. Ob eigene Sensorplatine, Motorsteuerung oder einfache Adapter für mehr Ordnung in euren Prototypen und Produkten. Mit winzigen SMD Komponenten und eigenem Platinenlayout, lassen sich produktreife Schaltungen mit hoher Ausfallsicherheit herstellen. Dass das heutzutage sogar mit Hobbybudget möglich ist, beweisen wir in diesem Workshop. Gemeinsam bestücken und verlöten wir eine LED Schaltung mit der sogenannten Reflow Technik. Ergänzend dazu erläutern wir den Prozess von der Umsetzung des Layouts in einer kostenfreien Software, bis hin zur Bestellung der Boards. Der Workshop richtet sich an Elektronikinteressierte und solche, die es noch werden wollen. Für die Teilnahme werden keinerlei Vorkenntnisse benötigt.

Parametrische Bank – Freihandfräsen mit dem Shapertool // Jan Kirchner, MakerCube

Die Parametrische Bank ist eine CAD-generierte Bank, die sich aus einzelnen gefrästen Holzspannten zusammensetzt und theoretisch endlos fortgeführt werden kann. Nach der Generierung des Modells mit dem Grasshopper-Plugin für Rhino werden die einzelnen Teile abgeleitet und in eine digitale Fräs-Vorlage umgesetzt. Mithilfe der Fusion360 Nesting Funktion können die Einzelteile möglichst materialsparend und somit nachhaltig angeordnet werden, um sie im Anschluss mit dem Shapertool, einer handgeführten CNC-Oberfräse, auszufräsen. Neben der theoretischen Einführung zur CAD-Generierung einer solchen Bank können sich die Besucher:innen auch aktiv an den Fräsarbeiten beteiligen, um die Bank gemeinsam weiter wachsen zu lassen.

3D Scannen: Ein Einblick // Jonathan Eversmann, Piranha Mouse Mods

Gegenstände mit Hilfe von 3D-Scanning Technologie zu digitalisieren gewinnt immer mehr an Bedeutung. So gibt es in der Produktion immer noch viele Teile von denen bisher keine 3D-Modelle existieren oder nicht verfügbar sind, wie beispielsweise Ersatzteile für Oldtimern.

Es gibt inzwischen viele Anbieter auf dem Markt und mit der Weiterentwicklung der Technologie werden immer mehr erschwingliche Lösungen angeboten. Die Idee scheint einfach, das Handling und die Weiterverarbeitung der Daten ist jedoch je nach Anforderungen nicht trivial. In diesem Workshop werden wir ein 3D Modell eines Gegenstandes mithilfe eines 3D-Scanner erstellen und im Anschluss 3D drucken.

Tickets

Tickets gibt es über diesen LINK

TEAM

Freya Kleine
[email protected]

Ansprechpartnerin für Projekt- und Eventmanagement

Merle Primke
[email protected]

Ansprechpartnerin für Social Media und Öffentlichkeitsarbeit

HYGIENEKONZEPT

Wir freuen uns euch vor Ort in der Halle 51 auf dem MFG 5 Gelände begrüßen zu dürfen! Das Gelände bietet mit seinen großzügigen Hallen ausreichend Platz, dass wir alle sicher und mit Abstand entspannt teilnehmen können. Alle Detail zu unserem Hygienkonzept findet ihr HIER.